Quinoa, auch bekannt als der „Inka-Reis“. Es ist kein Getreide sondern der Samen der Quionoapflanze und ist wohl eines der wertvollsten Samen/ Nahrungsmittel auf der Erde. Hintergrund ist, dass diese kleinen Samen alle 9 essentiellen Aminosäuren beherbergt. „Essentiell“ heißt lebensnotwendig und dass unser Körper diese nicht selbst herstellen kann sondern sie mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Es ist zudem glutenfrei und beinhaltet eine Menge pflanzliches Eiweiß in sich. Darüber hinaus hat es noch ein Menge weiterer positiver Eigenschaften. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt folgt dem Link: „Klick mich“

Dies sind natürlich auch die Gründe warum es in meiner Küche zu finden ist. Ihr bekommt Quinoa im gut Sortieren Supermarkt oder online. Es gibt weißen, schwarzen und roten Quinoa, preislich liegt 1KG bei ca. 10 EUR, BIO-Qualität kostet ca. 14 EUR. Mit folgenden beiden Sorten habe ich bereits gute Erfahrungen gemacht und kann sie wärmstens empfehlen: Klick mich * und mich (BIO) *

Ihr kocht Quinoa wie Reis mit der 2 zu 1 Methode. 2 Teile Wasser zu 1 Teil Quinoa . Kochzeit ca. 20 Minuten.

Dazu eignet sich natürlich Gemüse in allen Variationen, ebenso könnt ihr es überall da verwenden wo ihr auch Reis verwendet. Also auch als Süßspeise. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Wenn ihr mein Rezept fleischlos wollt ist dies ebenfalls kein Problem, erhöht in diesem Fall einfach den Gemüseanteil.

Empfehlung: Wenn möglich nehmt frische Kräuter statt, wie ich, getrocknete.