Ein – für mich neues – Gericht aus der indischen Küche. Der Geschmack von Kokos und Mandeln zusammen mit vielen Gewürzen wie Curry und Garam Masala sind typisch für Korma. Ich liebe den Geschmack von Fernweh. Durch das Anrösten der verschiedenen Gewürze entsteht ein Duft in der Küche, der unbeschreiblich ist.

Zusammen mit dem Reis ensteht ein schnelles und sehr schmackhaftes Gericht, was auch den Kindern schmeckt. Verwendet für die Kleinen eher ein mildes Currypulver wie z.B. Golden Elephant oder Ähnliches. Ihr könnt einen Teil der Sahne auch mit Kokosmilch ersetzen. Dann wird es noch intensiver. Wenn ihr kein Kokos mögt, könnt ihr die Raspeln auch durch angeröstete Sesam-Samen ersetzen.

Wenn ihr – wie ich auch – Fan der indischen Küche seid und euch dieses Korma schmeckt, probiert doch auch mal mein Rezept für Hähnchen Curry Reis oder Couscous Hähnchen.

Quelle: Rezept gefunden und abgewandelt von Chefkoch