Pesto alla Genovese, eine Mischung aus Pinienkernen, leckerem Hartkäse, frischem Basilikum und gesundem Olivenöl. Selbstgemacht lässt es sich schnell auf Vorrat herstellen und es schmeckt einfach himmlisch. Ich nutze es einfach zu Nudeln oder in verschiedenen Rezepten wie zum Beispiel dem italienischen Tortellini-Salat.

Auf dem Fensterbrett meiner Küche steht eine kleine Auswahl an Kräutern, welche ich nicht mehr missen möchte. Immer wenn der Basilikum wieder kräftig zugelegt hat, nutze ich die Möglichkeit Pesto alla Genovese herzustellen. Meistens ist dann der Vorrat auch gerade aufgebraucht.

Die restlichen Zutaten, vor allem das leckere Olivenöl von la Vialla, habe ich eigentlich immer im Haus.

Tipp

Den gekauften Basilikum würde ich eventuell kurz waschen, bevor ich ihn verwende. Ich weiß ja leider nicht, was genau mit dem Basilikum gemacht wurde. Bei dem eigenen ist das nicht notwendig. Höchstens wenn etwas Erde daran ist.