Aktuell geht ein kleiner Hype durch die Food-Blogs und sozialen Netzwerke. Und der heißt Rustipani. Nachdem ich ein leckeres Bild, inkl. Rezept auf Instagram gesehen hatte, konnte auch ich mich nicht diesem Hype entziehen. Nachdem ich, nach dem ersten Versuch absolut angetan war von den Rustipani´s, musste eine Wiederholung her. Diesmal etwas abgewandelt, was jedoch sehr gut ankam.

Damit auch ihr euch am Original-Rezept versuchen könnt, bekommt ihr es hier (ergibt 4 Schiffchen):

  • 100g Magerquark
  • 2 Eier
  • 100g gem. Mandeln/ Mandelmehl
  • 170g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1TL Salz
  • 1TL Olivenöl

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät (Knethaken) vermengen. Klebt der Teig noch zu viel, so gebt einfach noch etwas Mehl dazu. Teig in 4 Portionen aufteilen, kleine Schiffchen formen und bei diesen einen Rand stehen lassen. Belegen nach eigenem Geschmack und für ca. 20 – 25min, auf ein mit Backpapier belegtes Blech in den Ofen, bei 180 Grad.

Mit diesem Grundrezept bekommt ihr schon verdammt leckere Ofenbrote. Und damit keine Geschmackslangeweile aufkommt präsentiere ich euch im regulären Rezept, meine Variation. Diese ist auf jeden Fall etwas für den größeren Hunger. Viel Spaß beim Nachmachen.