Selbstgemachte Pizza wie ich sie mag. Es muss nicht immer die Bestellte sein. Und auch die Variante aus der Tiefkühltruhe gehört nicht zu meinen Favoriten. Dabei ist es so einfach und der Pizzateig lässt sich auch hervorragend auf Vorrat herstellen. Dabei nutze ich gern anteilig Vollkornmehl.

Heute möchte ich euch mein Lieblingsrezept für Pizzateig vorstellen, mit der sich leckere Pizzen zaubern lassen. Entweder reichen die Zutaten für 4 etwas dickere Böden (amerikanische Variante) oder bis zu 8 dünnere Böden. Wenn etwas vom Pizzateig übrig bleibt, lässt sich dieser gut einfrieren und bei Bedarf auftauen und belegen.

Neben den Zutaten benötigt ihr

  • eine Schüssel
  • ein Nudelholz
  • eventuell eine Küchenmaschine mit Knethaken. (Geht aber auch händisch)
  • eine Tarteform * oder ein Backofenblech
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • etwas Olivenöl für die Tarteform

Ich werde demnächst auch ein Rezept für eine Tomatensauce und verschiedene belegte Varianten posten.