Zum Abendbrot muss es manchmal schnell gehen, weil der Tag lang war. Dann gibt es bei uns öfter mal eine schnelle Nudelpfanne in verschiedenen Variationen. Gestern fanden Pesto, Pinienkerne und Cherry Tomaten den Weg in die Pfanne. Zusammen mit etwas geriebenem Cheddar waren die Aromen vielfältig und es blieb noch etwas übrig für die Mittagspause am nächsten Tag. Anders als beim One-Pot-Gericht benötigt ihr für dieses Rezept zusätzlich eine Pfanne zum Anrösten der Pinienkerne.

Tipp

Als Nudeln eignen sich Sorten wie Spirelli, weil das Pesto dann schön an den Nudeln haftet. Statt der Pinienkerne kann man auch gehackte Walnüsse oder Cashew Kerne nehmen. Das ist Geschmackssache und ein bisschen auch vom Geldbeutel abhängig. Die Pinienkerne kosten deutlich mehr als Walnüsse. Die Cherry Tomaten haben einen leicht süßlichen Geschmack, was toll zu dem Pesto passt. Aber man kann auch andere Sorten wie Dattel- oder Strauchtomaten nehmen.